NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Montag 11. April 2011  ::  19:03
BLV
Nachlese zu den Senioren-EM in Gent

Acht Mannschaftsmedaillen beim Cross und Straßengehen

Gent (19./20.03.) – An den beiden letzten Tagen der Senioren-EM im belgischen Gent (siehe Bericht im letzten BL) fanden die Wettbewerbe im 5 km Straßengehen und im Crosslauf statt. Leider konnten die Siegerehrungen für die Athletinnen und Athleten nicht in annehmbarer zeit durchgeführt werden, so dass viele der Sportler ohne Wissen um die Platzierung und ohne die Medaillen nach Hause fahren mussten.

Margit Jungmann, Vorsitzende des Bundesausschusses Senioren im DLV, schreibt hierzu: „Langwierig stellten sich die Mannschaftsauswertungen der Cross- und Straßengehwettbewerbe dar. Leider gab es erhebliche zeitliche Verzögerungen auch bei den Siegerehrungen, so dass nicht alle deutschen Seniorensportlerinnen und -sportler ihre Urkunde mit nach Hause nehmen konnten. Der DLV hat die nicht abgeholten Urkunden, soweit sie ausgedruckt wurden, mit nach Darmstadt genommen. Angesichts der großen Zahl ist eine separate Versendung leider nicht möglich. Auch sind wir nicht sicher, dass alle Urkunden gedruckt wurden. Wir beabsichtigen, die Urkunden bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften I und II in Ahlen bzw. Minden verteilen.“
Auch die Ergebnislisten wurden erst mehr als zwei Wochen nach der Veranstaltung aktualisiert, so dass wir im letzten BL nicht über die Mannschaftserfolge berichten konnten. Doch das möchten wir nachholen, denn für die kleine Gruppe an badischen Athleten gab es nochmals acht Medaillen.
Wie schon erwähnt gewann Elfriede Hodapp (LG Ortenau Nord, W75) neben ihren vier Einzelsiegen auch den Mannschaftstitel mit den deutschen Frauen W65. Vielleicht fragen sich manche jetzt „warum in W65?“: Da sie als W75-Athletin mit ihren 27:29 min schneller war als die drei deutschen W70-Läuferinnen, wurde Elfriede für die W65 gewertet.
Weiteres Mannschafts-Gold im Crosslauf gab es für Josef Konrad (LG Baar). Er bewältigte die 5,38 km lange Strecke in 20:50 min. Die deutschen M60-Läufer setzten sich in 1:00:19 Std knapp gegen die Italiener (1:01:21) durch.
Frank Karotsch (TG Stockach) blieb zwar in den Einzelwertungen ohne Edelmetall, konnte sich dafür aber nach 17:44 min über Mannschafts-Silber in der Klasse M50 freuen. Das DLV-Trio musste sich in 54:47 min nur Gastgeber Belgien (52:10) geschlagen geben. Auf den Bronzerang kamen die deutschen Damen der Klasse W50. Mit dabei war Elisabeth Henn (SC Bruchhausen), die 22:05 min lief, und zusammen mit ihren Kolleginnen auf die Gesamtzeit von 1:07:15 Std kam.
Zwei Gold- und zwei Silbermedaillen werden demnächst auch vier badischen Gehern übergeben werden können. Silvia Wälde (TV Biberach) holte mit der deutschen Mannschaft in 1:30:00 Std den Titel vor Lettland (1:31:28) in der Klasse W40. Nach ihrer Silbermedaille in der Einzelwertung ein weiterer großer Erfolg. Ihre Vereinskameradin Marita Echle wurde mit den deutschen W50-Frauen Vizemeister. In 1:28:37 Std waren die W50er deutlich schneller als die W40er, mussten sich aber den „bärenstarken“ Französinnen (1:24:40) geschlagen geben.
Mit Edelmetall ausgezeichnet werden nachträglich auch die beiden Geher vom TV Bühlertal, Klaus Dietsche und Alfons Schwarz. Klaus kam mit seinen Mannschaftskollegen der Klasse M45 zum Europameistertitel in 1:09:32 Std vor Frankreich. Dies war die schnellste Mannschaftszeit aller ausgewerteten Teams, auch der wesentlich jüngeren in M35 und M40. Alfons Schwarz landete in der M55-Mannschaft hinter den Franzosen (1:17:20) auf dem Vizemeisterplatz. Das deutsche Trio kam auf 1:24:09 Std.
Als nächste internationale Meisterschaften stehen für die Senioren Mitte Mai die Straßenlauf-Europameisterschaften in Thionville & Yutz / Frankreich an. Hier werden einige die in Gent dabei waren, ebenfalls wieder um die Medaillen mitlaufen.

Ralf Wohlmannstetter


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de