NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Montag 28. März 2011  ::  22:02
BLV
Senioren-Hallen-EM mit Winterwurf in Gent

Fünf Mal Gold und zwei Weltrekorde für Elfriede Hodapp

Gent (16.-20.03.) - Über 3000 Leichtathletik-Senioren aus 44 Nationen trafen sich zu den 8. Hallen-Europameisterschaften mit Winterwurf im belgischen Gent. Unter den 634 gemeldeten deutschen Sportlern waren auch 45 aus Baden.

Elfriede Hodapp war mit fünf Goldmedaillen und zwei Weltrekorden erfolgreichste Athletin bei den Senioren-EM in Gent. [Foto: Flucke]
Arno Hamaekers gewann zwei Goldmedaillen. [Foto: Ertl]
Lidia Zentner [Foto: pr]

Überragende Teilnehmerin aus badischer Sicht war Elfriede Hodapp von der LG Ortenau Nord, die in der Klasse W75 vier Titel gewann. Über 800m und 3000m gelang ihr das sogar in Weltrekordzeiten. Sie verbesserte die alte 800m-Marke um über fünf Sekunden auf 3:26,25 min. Über 3000m war sie in 14:44,15 min fast eine Minute schneller als die bisherige Rekordhalterin Louis Adams (USA). Über 1500m in 7:01,90 min und im Crosslauf lag Elfriede ebenfalls vorne.

Mit sonnigem Frühlingswetter wurden die Crossläuferinnen und Crossläufer in der Mittagszeit begrüßt. Auf einem nahe der Wettkampfhalle gelegenen Wiesenstück sollte die Distanz über vier Runden = 5 km gehen. Die Strecke wurde aber kurzfristig auf fünf kleinere Runden abgeändert und ergab nach GPS-Messung ca. 5.380m. Leider haben es die Organisatoren nicht geschafft, die Mannschafts-Siegerehrungen durchzuführen und Ergebnisse zu veröffentlichen. Elfriede Hodapp wurde aber mit ihren 27:29 min in der deutschen W65-Mannschaft gewertet, die mit 1:19:49 Std den Titel gewann. Der fünfte für Elfriede in diesen Tagen von Gent.

Arno Hamaekers (LAG Obere Murg) siegte bei den M70-Männern zwei Mal: Über 60m Hürden ließ er in 9,96 sec seinen Dauerrivalen Guido Müller (TV Vaterstetten) auf Rang zwei vier Zehntelsekunden hinter sich. Auch über 60m holte Arno Gold vor Guido – dieses Mal in 8,41 sec.

Auf das Konto der Läuferinnen gingen noch weitere Titel und Medaillen: Ruth Angelis (Post-Sportgemeinde Mannheim) lief bei der W80 in 9:18,60 min über 1500 Meter zu Gold. Über 3000m (23:19,66 min) und 800m (5:25,27 min) wurde sie jeweils Zweite. Lydia Zentner (Gazelle Pforzheim) war über 1500m der W55 die Schnellste in 5:48,37 min, über 800m belegte sie in 2:39,42 min Rang zwei.
Claudia Vollert (LG Radolfzell) holte beim deutschen Vierfach-Triumph mit 27,89 m Gold im Speerwerfen der Seniorinnen W55. Bemerkenswert: Diese Weite erzielte Claudia im letzten Versuch und schob sich damit auf den ersten Platz vor. Zuvor hatte sie sich bereits mit dem Diskus (27,48 m) Bronze gesichert.
Mit Albert Olbrechts (Ettlinger SV) stellte Baden den ältesten Teilnehmer der Veranstaltung. Als einziger Teilnehmer der M95 absolvierte er die 60m in 18,02 sec.

Bettina Schardt (MTG Mannheim) sammelte bei den Seniorinnen W35 drei Medaillen. Silber gab es mit neuer Bestweite von 13,69 m im Gewichtwerfen und mit 44,71 m im Hammerwerfen, außerdem noch Bronze mit dem Diskus (44,55 m). Ihre Vereinskameradin Sabine Scheffler wurde für 38,12 m mit dem Speer bei den W40-Frauen mit Silber belohnt.

Andreas Schulze (Rastatter TV) rannte über 60m Hürden der M40 in flotten 8,74 sec zu Silber, Gold verpasste er nur um zwei Hundertstelsekunden durch einen kleinen Patzer an der vierten Hürde. Thomas Straub (STV Singen) wurde im Weitsprung der M45 ebenso Zweiter (6,36 m) wie Silvia Wälde (TV Biberach) im 5 km Straßengehen (27:55 min.). Andrea Pottiez (TV Eppingen) holte im Hochsprung der W45 Bronze mit 1,48 m.

Große Probleme machten – wie oben schon erwähnt - den Organisatoren die Mannschaftsergebnisse, sowohl beim Crosslauf als auch beim Straßengehen. Aber auch die Staffelergebnisse sind nicht vollständig. In den Ergebnislisten wurde bei jeder Staffel nur ein Läufer namentlich erwähnt.

Aus diesen Fragmenten und nach vielen Rückfragen konnte dann doch noch einiges in Erfahrung gebracht werden. Drei Badener holten nämlich am Ende der Titelkämpfe mit den 4x200m-Staffeln Medaillen. Gisela Pletschen (SV Kirchzarten) gehörte zum W50-Quartett, das in 1:56,46 min Zweiter wurde. Gleiches gelang der M40-Staffel mit Andreas Schulze, die 1:32,70 min lief. Und bei den M85-Senioren wurde unser „Oldie“ Albert Olbrechts (Jahrgang 1915!!) eingesetzt. Das DLV-Quartett wurde in 2:28,50 min Erster.

Bei den Mannschaftsergebnissen Cross und Straßengehen sind Jörg Erdmann vom DLV und Karl-Heinz Flucke derzeit dabei zu sichten, um ein möglichst vollständiges Ergebnisbild zu erstellen. Sobald wir hier gesicherte Informationen vorliegen haben, werden wir diese nachträglich veröffentlichen. Wir bitten die Athletinnen und Athleten um Verständnis.

Bettina Schardt



Die badischen Einzelplatzierungen 1 – 8 im Überblick:

Gold:
W55: 1500m – Lidia Zentner (Gazelle Pforzheim) 5:48,37 min; Speerwurf – Claudia Vollert (LG Radolfzell) 27,89 m; W75: 800m – Elfriede Hodapp (LG Ortenau Nord) 3:26,45 min (WR); 1500m – Elfriede Hodapp 7:01,90 min; 3000m – Elfriede Hodapp 14:44,15 min (WR); Crosslauf – Elfriede Hodapp 27:29 min; W80; 1500m – Ruth Angelis (Post-SG Mannheim) 9:18,60 min;
M70: 60m – Arno Hamaekers (LAG Obere Murg) 8,41 sec; 60m Hürden – Arno Hamaekers 9,96 sec; M95: 60m – Albert Olbrechts (Ettlinger SV) 18,02 sec;
Silber:
W35: Gewichtwurf - Bettina Schardt (MTG Mannheim) 13,69 m; Hammerwurf - Bettina Schardt 44,71 m; W40: Speerwurf - Sabine Scheffler (MTG Mannheim) 38,12 m; 5km Straßengehen – Silvia Wälde (TV Biberach) 27:55 min; W55: 800m – Lidia Zentner 2:39,42 min; W80: 800m - Ruth Angelis 5:25,27 min; 3000m – Ruth Angelis 23:19,66 min;
M40: 60m Hürden – Andreas Schulze (Rastatter TV) 8,74 sec; M45: Weitsprung – Thomas Straub (StTV Singen) 6,36 m;
Bronze:
W35: Diskuswurf – Bettina Schardt 44,55 m; W45: Hochsprung – Andrea Pottiez (TV Eppingen) 1,48 m; W55: Diskuswurf – Claudia Vollert 27,48 m;
4. Platz:
W40: Diskuswurf – Sabine Scheffler 34,02 m; 3000m Bahngehen – Silvia Wälde 16:39,04 min;
M60: Weitsprung – Klaus-Jürgen Müller (LG Radolfzell) 5,03 m;
5. Platz:
W45: Speerwurf – Ellen Weller (MTG Mannheim) 27,78 m; W55: Kugelstoß – Claudia Vollert 10,25 m; W60: 3000m – Roswitha Schäffler (LCM Rheinfelden) 13:56,25 min;
M50: 3000m – Frank Karotsch (TG Stockach) 9:34,17 min; M55: 5km Straßengehen – Alfons Schwarz (TV Bühlertal) 26:16 min; M65: Kugelstoß – Franz Didio (ESV Weil) 11,67 m; Fünfkampf – Franz Didio 3323 Pkt;
6. Platz:
W60: 3000m – Brigitte Nittel (SV Kirchzarten) 14:15,37 min;
M35: 60m Hürden – Björn Maier (SR Yburg Steinbach) 8,86 sec (VL 8,74); M40: 200m – Andreas Schulze 25,90 sec (ZL 23,46); M45: 5km Straßengehen – Klaus Dietsche (TV Bühlertal) 24:13 min; M50: Crosslauf – Frank Karotsch 17:44 min; M55: 3000m Bahngehen – Alfons Schwarz 15:42,33 min; M65: 400m – Reinhard Graf (LG Ortenau Nord) 71,68 sec (VL 68,88); Diskuswurf – Franz Didio 40,01 m;
7. Platz:
W45: Kugelstoß – Ellen Weller 11,19 m; W60: 800m – Roswitha Schäffler 3:13,47 min;
M35: Dreisprung – Simon Schwab (LV Ettenheim) 12,91 m; M40: 60m – Thomas Keßler (TSV Rot) 7,39 sec (ZL 7,33); M45: 3000m Bahngehen – Klaus Dietsche 14:48,45 min; M50: 1500m – Frank Karotsch 4:31,35 min;
8. Platz
W45: Hammerwurf – Ellen Weller 33,74 m; Diskuswurf – Ellen Weller 29,37 m; W50: 3000m Bahngehen – Marita Echle (TV Biberach) 18:17,94 min; W60: 1500m - Roswitha Schäffler 6:39,18 min;
M60: 3000m – Josef Konrad (LG Baar) 10:54,49 min; Speerwurf – Heinz Gabel (LG Ortenau Nord) 37,28 m;

(rawo)


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de