NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Montag 17. Januar 2011  ::  18:29
BLV
Buchinformation

Bel ami der Aschenbahn
Das Leben des Carl Kaufmann

Der Mann, der 1960 trotz Weltrekordzeit die olympische Goldmedaille im 400m-Lauf um Haaresbreite verpasste, zählte seinerzeit zu den populärsten deutschen Sportlern. Weltberühmt wurde Carl Kaufmann durch den Hechtsprung in diesem Lauf, mit dem er den führenden Otis Davis fast noch überholt hätte.

Zeitgleich wurden Davis und Kaufmann mit 44,9 Sekunden gestoppt und waren damit die ersten Läufer, die für die 400 Meter weniger als 45 Sekunden benötigten. Es war noch die Zeit der Aschenbahnen, die elektronische Zeitmessung wurde erstmals parallel zur handgestoppten Zeit eingesetzt. Diese zeigte einen Vorsprung von Otis Davis auf Carl Kaufmann von zwei Hundertstel Sekunden auf.

Carl Kaufmann reüssierte sogar als Schlagersänger und füllte mit zeittypischen Schlagern wie »Amor läuft mit« oder »Eine Nacht in Taormina« die Konzerthallen. Von der Bühne kam er zeit seines Lebens nicht mehr los. 1967 gründete er in seiner Heimatstadt Karlsruhe das Theater „Die Käuze“, dem er bis an sein Lebensende verbunden blieb und das heute von seiner Tochter Larissa weitergeführt wird.

Den Journalisten Michael Dittrich (Sportredakteur beim SWR) und Daniel Merkel (Sportredakteure bei den Badische Neuesten Nachrichten) verfolgen sowohl seine sportliche Laufbahn als auch seiner Musikerkarriere und sein Privatleben. Herausgekommen ist dabei ein sehr persönliches Portrait von Carl Kaufmann, der am 1. September 2008 verstarb.

Bel ami der Aschenbahn
Das Leben des Carl Kaufmann
Michael Dittrich, Daniel Merkel
192 Seiten, Fotos, Hardcover
ISBN 978-3-89533-724-6
16,90 Euro
Erschienen im Verlag Die Werkstatt

Im gleichen Verlag und von den gleichen Autoren ist 2006 schon das Buch Der „Weiße Blitz“ – Das Leben des Heinz Fütterer (ISBN 978-3-89533-547-1; 19,80 Euro) erschienen.


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de