NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Montag 25. Oktober 2010  ::  22:44
Baden-Württembergische Straßenlaufmeisterschaften in Bruchhausen

Simon Boch läuft mit B-Jugendrekord zum Titel

Bruchhausen (16.10) – Während sich die Stadionleichtathletik ganz überwiegend schon in der Regenerationspause befindet, mussten die Langstreckler des Landes noch einmal ran. Im Ettlinger Stadtteil Bruchhausen fanden sich gut 150 Läuferinnen und Läufer ein, um die Titelkämpfe im Straßenlauf auszutragen. Das Team des SC 88 Bruchhausen um Ernst Speck hatte seine Hausaufgaben gemacht, daher gab es für die Organisation auch nur Lob zu hören. Gegen das kühle feuchte Wetter konnten die Verantwortlichen auch im Jahr 2010 nichts ausrichten, da war es ganz angenehm, dass direkt im Start/Ziel-Bereich die Sporthalle mit Bewirtung geöffnet war.

„Start frei“ zur vorletzten BaWü-Meisterschaft des Jahres.
Simon Boch läuft badischen B-Jugend-Rekord.
Simone Maissenbacher war die schnellste Frau des Tages.
Fotos (3): Wetzel

Für die beste Leistung aus badischer Sicht sorgte Simon Boch (FC Unterkirnach) bei der männlichen Jugend B. In 31:58 min war er nicht nur schnellster BLV-Athlet des Tages und Titelträger seiner Altersklasse, sondern verbesserte auch den badischen Rekord um über eine halbe Minute. Mit Frederik Unewisse (Ettlinger SV) lief ein weiteres hoffnungsvolles Lauftalent in 32:59 min in die Nähe der alten Bestmarke, die Michael Schramm (TuS Lörrach-Stetten) aufgestellt hatte. Ein weiteres Ausrufezeichen setzte Simone Maissenbacher (LSG Karlsruhe), die an diesem Tag schnellste Frau des Tages war und in 36:21 min mit eineinhalb Minuten Vorsprung den Titel in der Frauenklasse gewann. Gemeinsam mit Valerie Knopf und Ulrike Hoeltz sicherte sich das Team der LSG auch die Frauen-Gesamtwertung in aufaddierten 1:56:23 Std.
Bei der weiblichen Jugend B ging der Titel mit über fünf Minuten Vorsprung an Alina Baumann (TSG Weinheim), die für die 10km-Strecke 40:42 min benötigte. Ihr Pendant bei der männlichen Jugend A war Jan Weiland (FC Dörlesberg), der mit 32:59 min der Konkurrenz um 18 Sekunden enteilt war. Gut aufgelegt war auch die Siegerin bei den Juniorinnen: Sabrina Wagner (TV Gengenbach) durfte sich nach 38:13 min über die Goldmedaille in ihrer Klasse und Platz vier in der Gesamtwertung freuen.
Bei den Seniorinnen gingen alle Titel (außer der in der W50) nach Baden, was ein Zeichen für die Stärke unserer Ü30-Damen ist. In der Klasse W65 siegte Gudrun Bürkle (LG Ortenau Nord) in 48:41 min. Damit war sie schneller als die Siegerin in der W60, wo Ursula Thuro (TSV 05 Roth) in 50:25 min den Titel holte. In der W55 trug die Siegerin wiederum das leuchtend-gelbe Trikot der LG Ortenau Nord; Marliese Hahn gewann ihre Altersklasse in guten 46:03 min. In der W40 war mit Ulrike Hoeltz wiederum eine Läuferin der siegreichen Mannschaft der LSG Karlsruhe auf dem obersten Treppchen. Ihre Zeit für den 10km-Rundkurs: 40:20 min. Noch ein wenig schneller war Heide Merkel (TG Ötigheim) als Siegerin der Klasse W40 unterwegs, sie gewann ihre Goldmedaille in 39:35 min. Die jüngste Seniorensiegerin Jutta Brod (TV Konstanz) lief 37:24 min und war damit gleichzeitig Zweite des Gesamtklassements bei den Frauen.
Nicht ganz so erfolgreich waren dagegen die Senioren, die häufig auf starke Konkurrenz aus Württemberg trafen. Für das zweite Gold in der Läufer-Familie Brod sorgte Juttas Mann Carsten, der in 32:35 min die M35-Wertung für sich entschied. Ein starkes Rennen lief auch Hans Pfisterer (HSV Hockenheim), der in der Klasse M55 nach 36:16 min mit fast zwei Minuten Vorsprung ins Ziel kam. Der letzte Einzeltitel für den BLV errang Hans-Gerd Schäfer (Freiburger Turnerschaft) in der M65, der in 43:09 min und mit fast einer ganzen Minute Vorsprung ins Ziel kam.
Einen weiteren Mannschaftstitel gab es für die Senioren der Klassen M35-M45 der LG Hohenfels. In der Besetzung Flum – Kolaczewitz – Maier benötigten sie 1:46.20 Std. Bei den Seniorinnen gingen nach dem hervorragenden Einzelergebnis auch die beiden Mannschaftswertungen an den BLV. In der Klasse W35-W45 siegte die LSG Karlsruhe in 2:01:16 Std mit Valerie Knopf, Ulrike Hoeltz und Jutta Siefert. In der Klasse W50 und älter ging der Titel an die schnellen Damen der LG Ortenau Nord, für die neben den beiden Erstplatzierten der W65 Gudrun Bürkle und Elfriede Hodapp noch W50-Siegerin Marliese Hahn am Start war. Ihre aufaddierte Zeit betrug 2.25:40 Std.
Alle weiteren Ergebnisse finden sie wie immer im Internet unter www.blv-online.de.

Frank Wetzel


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de