NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Donnerstag 30. September 2010  ::  17:20
DLV-Endkampf DJMM/DSMM in Lage

DSMM-Titel für MTG-Schülerinnen – Silber für A-Jugend-Team

Lage (18./19.09) - Stets das Ziel vor Augen, immer an den Sieg geglaubt ... Mit großartiger Mannschaftsleistung gewannen die A-Schülerinnen der StG MTG Mannheim-LAZ Mos/El die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften 2010 in Lage. Nach den Vorkämpfen gingen die Mädchen der Startgemeinschaft noch als Dritte ins Finale, überzeugten dort aber mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Besonders stark waren die Sprinterinnen und Springerinnen.

Die Schülerinnen der StG Mannheim/Mosbach bei der Siegerehrung.
Foto: Peter Middel
Die erfolgreiche Siegermannschaft der StG MTG Mannheim-LAZ Mos/El.
Foto: pr

Gleich nach der ersten Disziplin, dem 100m-Lauf, lag Mannheim dank guter Zeiten von Petra Heininger und Daniela Wenzel in Führung. Im Kugelstoßen musste die MTG erwartungsgemäß der Konkurrenz den Vortritt lassen, war im Hochsprung jedoch wieder zur Stelle und konnte den Vorsprung ausbauen. Franziska Haas übersprang sicher 1,60 m und scheiterte nur knapp an 1,64. Annkathrin Gomon übersprang ihre eigene Körpergröße um drei Zentimeter und lieferte mit 1,56 m wichtige Punkte für das Gesamtresultat. Annkathrin steuerte auch im Weitsprung und über 80m Hürden wichtige Punkte bei. Jacqueline Otchere machte gleich im ersten Weitsprungversuch alles klar und erzielte mit 5,46 m eine neue persönliche Bestleistung, kurz davor war sie gute 12,24 sec die 80m Hürdenstrecke gelaufen. Erhofft gut lief es über die Mittelstrecke: Alexandra Trzensik erzielte in 2:23,33 min ebenso wie die erst 13-jährige Teresa Schellhase in 2:27,40 min eine neue persönliche Bestleistung über 800m. Ihren kleinen Ausrutscher vom Kugelstoßen glich Simone Blaess mit neuer persönlicher Bestleistung im Diskuswerfen mit 28,22 m mehr als aus. Unterstützt wurde sie hierbei von Daniela Wenzel mit 21,98 m. Vor dem abschließenden 4x100m-Staffelrennen lag die StG noch knapp in Front, konnte sich aber auf die läuferische Klasse der Sprinterinnen verlassen. Mit sicheren Wechseln lief das Mannheimer Quartett in 49,38 sec Tagesbestzeit und sicherte sich mit 9662 Punkten den Meistertitel vor der LG Eintracht Frankfurt (9584) und dem LAV Bayer Uerdingen/Dormagen (9504).
Die aufgrund von Verletzungen geschwächte Mannschaft der männlichen Jugend - auf Platz 1 gelistet nach den Vorkämpfen – musste erwartungsgemäß dem TSV Bayer 04 Leverkusen (16287) den Titel überlassen. Dank einer herausragenden Team-Leistung durften sich die A-Jugendlichen mit 15862 Punkten immerhin die Silbermedaille um den Hals hängen lassen.
Einen guten Lauf erwischte der Bronzemedaillengewinner der olympischen Jugendspiele Patrick Domogala über 100m: Die 10,69 sec zeigten nicht nur sein ganzes Können, sondern brachten auch zahlreiche Punkte auf das Konto der MTG. Doch auch die Teamkollegen überzeugten mit klasse Leistungen zum Saisonende. Ganz stark im Hochsprung war Florian Bayer mit neuer persönlicher Bestleistung von 1,88 m. Die Mittelstreckler Frederic Giloy und Steffen Hollstein beendeten ihre 1000m-Läufe in 2:32,29 min bzw. 2:39,83 min. Herausragend im Speerwerfen und Tagesbester des gesamten Wettkampfes war Daniele Fiorito mit sehr guten 54,51 m. Hürdenläufer Yannick Schally absolvierte seine 110m Hürdenspezialstrecke in 14,77 sec, Tags darauf schwang er sich über luftige 4,00 m im Stabhochsprung. Tomasz Guetschow steuerte – trotz leichtem Verletzungs-Handicap - mit 15,20 m im Kugelstoßen und 45,72 m im Diskuswerfen viele Punkte bei. Ebenfalls sehr gut mit der Kugel war Fabian Manke-Reimers mit 15,05 m und auch Daniele Fiorito konnte mit seinen 41,26 m mit der 1,75 kg Scheibe überzeugen.
Herzlichen Glückwunsch an alle Athletinnen und allen beteiligten Trainern.

Frank Wetzel


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de