NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Donnerstag 30. September 2010  ::  17:15

„Afrika-Express“ beherrscht Baden-Marathon

Karlsruhe (19.09.) – Mit einer hervorragenden Siegerzeit über die Langdistanz endete der 28. Fiducia Baden-Marathon in Karlsruhe. Bei besten äußeren Bedingungen war es der Kenianer David Mutai, der nach 2:14:33 Std als Erster die Ziellinie des Stadions in Beiertheim überquerte, gefolgt von seinen Landsleuten Erick Rotich (2:15:46 Std) und Henry Kemboi (2:21:15).

Wie erwartet war es ein „Afrika-Express“, der die 42,195 Kilometer lange Strecke durch die Stadt dominierte. „Auf diesem Leistungsniveau gibt es aktuell kaum deutsche Athleten, und junge afrikanische Läufer werden offensichtlich durch die flache Strecke und durch die zahlreichen Tanzgruppen auf den 42 Kilometern beflügelt“, freute sich Fried-Jürgen Bachl, Geschäftsführer des Marathon Karlsruhe e.V. Schnellster Lokalmatador war der Karlsruher Markus Schäfer auf Platz sieben mit einer Zeit von 2:46:18 Std.
Bei den Marathon-Frauen siegte die Deutsche Eve Rauschenberg aus Haßloch. Sie erreichte nach 2:53:39 Std als Erste das Ziel. Platz zwei ging an Sheillah Kimetto aus Kenia (2:55:16). Den dritten Rang belegte Katrin Vogler (2:57:08), die für die LG Leinfelden-Echterdingen an den Start ging. Schnellste Karlsruherin war Heike Schmidt auf Platz neun in 3:15:55 Std.
Im Gegensatz zur vollen Distanz wurde der LBS-Halbmarathon von den nationalen Laufgrößen beherrscht. Hier gewann der Deutsche Dennis Pyka von der LG Telis Finanz Regensburg. Er benötigte für die rund 21 Kilometer eine Zeit von 1:06:16 Std. Auf Platz zwei folgt der für die TSG Weinheim startende Matthias Müller (1:08:32) vor dem Drittplatzierten Carsten Bresser (1:10:23) vom Team Dietrich.
Bei den Frauen landeten im Halbmarathon drei deutsche Teilnehmerinnen auf den ersten Plätze: Den Sieg erlief sich Katarina Beresov von der SG Spergau in 1:14:47 Std, gefolgt von Christine Schleifer vom Tri-Team Heuchelberg (1:14:52) und Friederike Kallenberg vom LAC Pliezhausen (1:18:58).
Der Baden-Marathon lockte dank Sonnenschein und angenehmer Temperaturen erneut zehntausende Zuschauer und Sportbegeisterte an die Strecke und sorgte mit zahlreichen Fan-Aktionen wie an der Fiducia-Kurve teilweise für Volksfeststimmung. Umrahmt wurde der Lauf bereits zum zweiten Mal vom Karlsruher Tanzmarathon: An 40 Punkten entlang der Strecke wurden Athleten und Zuschauer von rund 1500 Tänzerinnen und Tänzern aus über 100 Karlsruher Tanzgruppen, Tanzvereinen und Tanzschulen motiviert, animiert und unterhalten.
Insgesamt hatten sich 9443 Athleten für den FIDUCIA Baden-Marathon angemeldet. An den Start gingen dann 7769 Läuferinnen und Läufer.

Thomas Nusche


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de