NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Montag 16. August 2010  ::  23:53

Anna Maiwald und Patrick Spinner beim Thorpe Cup erstmals im Nationaldress

Von:Ralf Wohlmannstetter

Marburg (07./08.08.) - Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen bis zur letzten Disziplin haben die deutschen Zehnkämpfer im traditionellen Ländervergleichskampf gegen die US-Boys erstmals seit neun Jahren den Thorpe Cup wieder nach Deutschland geholt.

Patrick Spinner
Anna Maiwald (Mitte)
[Fotos (2): pr]

Vor insgesamt weit über Tausend Zuschauern an zwei Tagen konnte im Marburger Georg-Gaßmann-Stadion die leistungsstarke "zweite Reihe" bei der 17. Auflage mit 38.286 Punkten den insgesamt vierten Sieg feiern und verwies die US-Amerikaner mit dem hauchdünnen Vorsprung von 13 Zählern auf Rang zwei.
Bester Teilnehmer unter den fünf für die Mannschaftswertung zählenden deutschen Mehrkämpfern war der Hallenser Rico Freimuth mit 7789 Zählern. Im DLV-Team stand auch Patrick Spinner von der LG Ortenau Nord, der auf Platz sieben 7589 Punkte erreichte. Patrick glänzte vor allem als Tagesbester mit starken 7,53 m im Weitsprung. 11,21 sec über 100m, 13,29 m mit der Kugel, 1,91 m im Hochsprung und 49,51 sec über 400m vervollständigten seinen ersten Tag. In 15,40 sec über 110m Hürden begann er den zweiten Tag, ließ 39,30 m mit dem Diskus, 4,11 m beim Stabhochsprung und 64,13 m mit dem Speer folgen, bevor er die abschließenden 1500m in 4:38,79 min zurücklegte.
Der Siebenkampf war in Marburg ganz fest in Händen der US-Athletinnen. Die Gäste aus Übersee feierten einen Vierfacherfolg und gewannen dementsprechend auch die Teamwertung mit 17.518 Zählern. Das deutsche Trio blieb vom Pech verfolgt. Nur die Darmstädterin Christina Kiffe, die mit 5607 Punkten Fünfte wurde, kam überhaupt durch den ganzen Siebenkampf. So schlugen für die Mannschaftswertung am Ende nur 14.182 Zähler zu Buche. Mit Anna Maiwald (TSV Baden Östringen) stand auch bei den Frauen eine BLV-Athletin im deutschen Team. Nach einem glänzenden ersten Tag mit drei Bestleistungen mit 14,41 sec über 100m Hürden, starken 1,71 m im Hochsprung, 11,95 m im Kugelstoßen und 25,89 sec über 200m, patzte sie zu Beginn des zweiten Tages mit drei ungültigen Versuchen beim Weitsprung. Mit 42,95 m im Speerwurf und 2:26,79 min über 800m kämpfte sie sich trotzdem noch auf 4711 Punkte, verpasste mit den fehlenden rund 800 Punkten vom Weitsprung aber eine mögliche neue Bestleistung.


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de