NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Montag 30. August 2010  ::  22:12
Deutsche Mehrkampfmeisterschaften

Anna Maiwald Junioren-Vizemeisterin

Potsdam (26.-29.08.) – Erstmals wurden die deutschen Mehrkampfmeisterschaften an vier Tagen ausgetragen. Ein Novum. Die eigentlich nach Wesel vergeben Veranstaltung konnte dort nicht stattfinden und so sprang Mitte Juni der Landesverband Brandenburg mit Potsdam ein.

Anna Maiwald gewann Siebenkampf-Silber. [Foto: ?]

Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten im Sportpark Luftschiffhafen konnten nicht alle Wünsch wie gewohnt erfüllt werden. In Anbetracht der schwierigen Situation erachtete der BA Wettkampforganisation des DLV dies jedoch als ein geringeres Problem als einen Ausfall der Veranstaltung. Zehn- und Siebenkampf der Männer, Frauen und Junioren U23 fanden am Donnerstag und Freitag statt, die Mehrkämpfe der A-Jugend (U20) am Freitag und Samstag und die der B-Jugend (U18) am Samstag und Sonntag.
Beim Siebenkampf der Juniorinnen lief von Anfang an alles auf einen Zweikampf zwischen Anna und der favorisierten Neubrandenburgerin Elisa-Sophie Döbel. Über 100m Hürden lag die Östringerin nach 14,67 sec nur 26 Punkte hinter ihrer größten Konkurrentin (14,48). Beim Hochsprung mussten die Athletinnen dem Regen trotzen. Anna stellte mit 1,72 m eine neue Bestleistung auf und übernahm erst einmal die Führung, nachdem Döbel nur 1,69 m gesprungen war. Vom Regen unbeeindruckt setzten Anna Maiwald und Elisa-Sophie Döbel ihr Duell beim Kugelstoßen fort. Wie schon im Hochsprung hatte Anna Maiwald mit 11,61 m knapp die Nase vorn. Elisa-Sophie Döbel kam auf 11,53 m. Spannend blieb es auch nach dem 200m-Lauf. Elisa-Sophie Döbel war wie schon über die Hürden die Stärkste. In 25,19 sec setzte sie sich wieder vor Anna Maiwald (25,77).
Am zweiten Tag setzte die Neubrandenburgerin gleich im ersten Sprung ihre beste Weite: 6,14 m. Damit baute sie ihren Vorsprung auf 155 Punkte aus. Anna verlor trotz guter 5,75 m etwas an Boden, der nicht mehr aufzuholen war. Beim Speerwurf waren Elisa-Sophie (37,18 m) und Anna (36,69 m) wieder einmal fast gleich auf. Über die abschließenden 800m ließ Elisa-Sophie Döbel nichts mehr anbrennen. Sie orientierte sich nach vorne und ließ ihre bisher stärkste Verfolgerin Anna Maiwald sofort hinter sich. Auf den letzten 300m ging die Neubrandenburgerin sogar nach vorne und lief das Rennen in 2,22,81 min souverän nach Hause. Insgesamt sammelte sie an den beiden Siebenkampftagen 5545 Punkte. Anna Maiwald lief zum Abschluss 2:35,81 min und holte mit 5217 Punkten Silber.
Beim Zehnkampf der Männer kämpfte sich Ralf Bender (Ettlinger SV) am zweiten Tag vor allem mit seinem Stabhochsprungergebnis von 5,00 m, aber auch mit 54,14 m im Speerwurf und 4:40,58 min über 1500m noch auf den fünften Platz nach vorne. Am Ende hatte er 7023 Punkte auf seinem Konto. Genauso viel wie der Viertplatzierte. Der Regensburger Bechert konnte aber im direkten Vergleich fünf Wettbewerbe für sich entscheiden, beim Hochsprung waren beide gleich.
Bester badischer B-Jugendlicher im Zehnkampf war der Mannheimer Dennis Mertsch mit 6435 Punkten auf Rang acht.

Ralf Wohlmannstetter


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de