NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Dienstag 19. Januar 2010  ::  22:55

Weitere Hochkaräter beim BW-Bank-Meeting

Der 60m-Sprint hat beim BW-Bank-Meeting in Karlsruhe Tradition. Hier waren schon alle Großen der Sprintszene am Start.

Ob Linford Christie oder Jason Gardener, alle waren sie beim BW-Bank-Meeting schon dabei. Der Meetingrekord von 6,45 sec, den Ronald Pognon im Jahr 2005 – damals war es die europäische Bestleistung - aufgestellt hat, ist nur drei Hundertstel Sekunden vom aktuellen Europarekord und sechs Hundertstel vom Weltrekord von Maurice Green entfernt. Das zeigt, wie schnell die Bahn in der Europahalle ist. Deshalb darf man gespannt darauf sein, welche Zeiten beim BW-Bank-Meeting am 31. Januar gelaufen werden, denn da deutet sich ein Feld an, das mehr als ein reizvolles Rennen verspricht.

Mit dabei ist Dwight Phillips, amtierender Weltmeister von Berlin im Weitsprung und Olympiasieger in dieser Disziplin von Athen. Aber er ist auch einer, der sich auf der Sprintstrecke wohlfühlt. Über die 60m steht seine Bestmarke nur zwei Hundertstel über dem Meetingrekord – was Spannung verspricht, denn Phillips trifft beim BW-Bank-Meeting auf harte Konkurrenz. Einer seiner Gegner wird der Olympiavierte von Peking über 100m sein. Churandy Martina lief im „Vogelnest“
9,93 sec., Landesrekord für die Niederländisch Antillen. Die beiden werden von einem amtierenden Weltmeister herausgefordert. In Berlin holte Steve Mullings als Startläufer der jamaikanischen 4x100m-Staffel Gold. In der Halle steht seine Bestleistung über 60m bei 6,59. Zu den Topsprintern aus Übersee gesellen sich mit Tobias Unger und Christian Blum auch zwei deutsche Athleten, die auf der kurzen Sprintstrecke einiges zu bieten haben.

Weitere sportliche Verpflichtungen konnte Alain Blondel verkünden: Mit Juri Borsakowski und Lolo Jones werden zwei absolute Hochkaräter an den Start gehen. Juri Borsakowski, Olympiasieger von Athen, wird die 800m in Angriff nehmen.

Die Erinnerungen des 28-jährigen Russen an die Europahalle sind sehr gut: Vor neun Jahren rollte Borsakowski als gerade mal 19-Jähriger das Feld in seiner mittlerweile berühmten Laufweise von hinten auf und siegte mit neuem Meetingrekord von 1:44,15 min. Eine Zeit, die seither von keinem Läufer in der Europahalle unterboten werden konnte.

Auch bei Lolo Jones steht das BW-Bank-Meeting für ein Highlight ihrer Karriere. Als im Jahr 2008 über die 60m Hürden die Schwedin Susanna Kallur in 7,68 einen phänomenalen Weltrekord aufstellte, ging die US-Amerikanerin als Zweite mit persönlicher Bestleistung ins Ziel – beide Zeiten bestehen heute noch.


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de