NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Dienstag 08. Dezember 2009  ::  21:58
26. BW-Bank-Meeting am 31. Januar 2010 in der Karlsruher Europahalle

Ticketvorverkauf beginnt ab sofort

Von:Philipp Schätzle

Die Startnummer für Ariane Friedrich beim 26. BW-Bank-Meeting am 31. Januar 2010 war schnell gefunden. Die 206 wird sie von Meetingdirektor Alain Blondel bekommen. Ob Friedrich dann auch die 2,06 m in der Europahalle überspringen werde, ließ sie offen. Was beim Jubiläums-Meeting 2009 mit der Startnummer 205 und der persönlichen Bestleistung von Friedrich sowie dem Meetingrekord und -Sieg bestens geklappt hat, stehe für 2010 bislang nicht im Plan.

„Die Vorbereitungen laufen zwar sehr gut, ich fühle mich fit und ich nehme die 206 gerne. Wie hoch es aber letztlich geht, werden wir sehen“, so die deutsche Meisterin, die gerne wieder nach Karlsruhe kommt. „Es war 2009 ein super Meeting mit einer tollen Stimmung“, fügte die 25-Jährige hinzu. „Mir hat es sehr gefallen. So wie die Leichtathletik in Karlsruhe präsentiert wurde, ist das der richtige Weg für die Zukunft. Ich komme gerne.“

Die Zeit bis zum BW-Bank-Meeting ist allerdings die „härteste Zeit in meinem Leben“, meinte die Hochspringerin. Denn neben der Vorbereitung auf die neue Saison, die Friedrich ohne Abstriche durchzieht, steht auch die Prüfungsphase in ihrem Studium zur Polizeikommissarin. „Schlafen, trainieren, lernen“, war der Tagesablauf der Halleneuropameisterin von Turin. Doch wenn alles nach Plan klappt, wird Friedrich als frischgebackene Polizeikommissarin zum BW-Bank-Meeting kommen. Am 29. Januar soll die Vereidigung stattfinden. „Ich werde dann kein Strich mehr, sondern ein Sternchen sein“ bemerkte Friedrich. Das gilt allerdings nur für ihre Uniform, denn beim BW-Bank-Meeting 2010 wird sie einer der Topstars sein.

Zu weiteren Stars beim BW-Bank-Meeting 2010 gab sich Alain Blondel bei der ersten Pressekonferenz in der BW-Bank in Karlsruhe gewohnt geheimnisvoll. Neuheiten wird es bei den Disziplinen der 26. Auflage des BW-Bank-Meetings geben. Als „absolute Weltpremiere“ kündigte Blondel für das BW-Bank-Meeting eine 4x100m-Staffel der Damen an – ein Tribut an die erfolgreichen deutschen Staffelgirls bei der WM in Berlin. Unter dem Dach der Europahalle hat es so etwas noch nicht gegeben. Ebenfalls neu im Programm ist der 3000m-Lauf der Frauen. Über die 15 Hallenrunden wird es auf jeden Fall einen Meetingrekord geben. Die weiteren Disziplinen der Frauen werden die 60m sowie die 60m Hürden sein.

Traditionell werden beim BW-Bank-Meeting die ganz großen Sprünge gemacht. So wird sich auch 2010 die Stabhochsprung-Elite in der Europahalle treffen. Mit dabei, sofern er fit ist, wird Mr. Stabhochsprung Tim Lobinger sein – der Rekordsieger beim BW-Bank-Meeting. Doch nicht nur in die Höhe wird gesprungen, 2010 geht es bei den Männern auch in die Weite. Neben den Sprüngen wird es bei den Männern bei den Laufdisziplinen zur Sache gehen. Über die 60m geht es sowohl flach als über die Hürden. Auf der Rundbahn werden die 800m, die 1500m sowie die 3000m ausgetragen.

Der Vorverkauf für die Tickets hat am 30. November begonnen. Die Preise sind im Vergleich zum Vorjahr gleich geblieben. In der Kategorie 1 kosten die Karten 24,50 Euro, in der 2. Kategorie 19,50 Euro und mit Ermäßigung 14,50 Euro. Alle Preise verstehen sich inkl. Vorverkaufsgebühr und gesetzlicher Mehrwertsteuer. Auch der Sonderrabatt für Vereine, für zehn gekaufte Eintrittskarten gibt es eine Freikarte derselben Kategorie dazu, bleibt bestehen.

Karten können schriftlich oder telefonisch bei der Stadtinformation im Weinbrennerhaus am Marktplatz bestellt werden. Außerdem können Karten bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden. Zudem gibt es Tickets über das Kartentelefon 0721/25000 sowie über das Internet unter www.eventim.de


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de