NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Montag 20. Juli 2009  ::  22:55
DM Senioren II in Vaterstetten

Dreimal Gold für Claudia Vollert und Frank Karotsch

Von:Björn Maier

Vaterstetten (10.-12.07.) – Bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren II (über 50 J.) im bayerischen Vaterstetten glänzten einige der badischen Senioren und Seniorinnen mit herausragenden Leistungen. Gerade auf den Laufstrecken, aber auch in den Wurfwettbewerben gab es bemerkenswerte Erfolge für die BLV-Teilnehmer.

Als vielseitigste und erfolgreichste badische Athletin präsentierte sich die Radolfzellerin Claudia Vollert in der Klasse W55 mit dreimal Gold und einmal Bronze. Sie gewann nicht nur den Hochsprung mit 1,21 m am Abschlusstag, sondern konnte davor auch schon in den Wurfdisziplinen glänzen. Gleich zwei Titel erreichte sie am Samstag zunächst im Diskuswurf mit 29,03 m und am frühen Abend dann im Speerwurf mit einer Leistung von 29,36 m. Im Kugelstoßen errang sie dann noch mit 10,06 m den dritten Platz.

Gleich drei deutsche Meistertitel konnte sich auch der Stockacher Frank Karotsch sichern. Zum Auftakt der Meisterschaft war er in der Klasse M50 über die 800m-Strecke nicht zu schlagen. Nach 2:12,98 min war er hier im Ziel. Am zweiten Tag ließ er dann den Erfolg über die 5000m folgen. Hier lag er nach zwölfeinhalb Runde in 16:37,48 min an der Spitze des Feldes. Am Abschlusstag stand er dann über 1500m ganz oben auf dem Treppchen. Die längere Mittelstrecke gewann der Läufer von der TG Stockach in 4:29,25 min.

Zweite Titel und eine weitere Medaille gab es für die Ortenauerin Elfriede Hodapp. Über die langen Mittelstrecken war sie zweimal die stärkste Teilnehmerin ihrer Altersklasse W70. Die 1500m konnte sie in 6:39,21 min gewinnen, über die 5000m triumphierte sie in 24:22,92 min und hatte fast fünf Minuten Vorsprung auf die Zweitplazierte. Den zweiten Rang erreichte Hodapp in 3:21,27 über die zwei Stadionrunden Distanz.

In M65 kam Peter Lessing von der LG Ortenau Nord zu einem Doppelsieg. Lessing war sowohl über die 5000m in 18:56,86 min nicht zu schlagen, als auch über 10000m in 38:54,09 min der dominierende Läufer.

Bei den Werfern konnte sich in M70 Roland Heiler (LAG Obere Murg) mit 46,16 m sehr gut in Szene setzten. Er gewann den Wettbewerb mit vier Metern Vorsprung auf den Zweitplazierten. Im Diskuswurf der M75 lag Anton Pflieger vom USC Freiburg mit 34,06 m an der Spitze. Auch die M65 war eine badische Domäne. Hier gewann - ebenfalls mit dem ein Kilo Gerät - Felix Mohr von der LG Radolfzell. Mohr wurde außerdem im Kugelstoßen mit 13,35 m Zweiter.

Eine starke Leistung über die 800m lieferte wieder einmal Lidia Zentner von der Gazelle Pforzheim/Königsbach ab. Sie gewann den Wettbewerb der W50 in 2:42,13 min. Klasse über die 1500m zeigte auch Hans Schwendemann von der LG Ortenau Nord. Er gewann in der Klasse M65 in 5:12,35 min, über 800m wurde er in 2:32,62 Dritter. In den technischen Disziplinen konnte sich Rolf Sommer von der MTG Mannheim durchsetzen. Er gewann den Hochsprung M60 mit 1,65 m und blieb bis zu seiner Sieghöhe ohne Fehlversuch.

Die weiteren badischen Medaillenplatzierungen im Überblick:
Silber:
M50: 10000m – Lutz Kuhardt (FCA Unterkirnach) 35:21,58 min; M65: Kugel – Felix Mohr (LG Radolfzell) 13,35 m; M75: Hoch – Hans Peter Probst (LG Baar) 1,25 m;
W50: 200m – Helga Ulrich (DJK Käfertal-Waldhof) 28,62 sec; 400m – Helga Ulrich 63,89 sec; W70: 800m – Elfriede Hodapp (LG Ortenau Nord) 3:21,27 min;
Bronze:
M50: Stabhoch – Winfried Herzig (TV Engen) 3,20 m; Weit – Winfried Herzig 5,46 m; M60: 400m – Peter Schultz (LC 80 Pforzheim) 63,89 sec; M65: 800m – Hans Schwendemann (LG Ortenau Nord) 2:32,62 min;
W50: 100m – Helga Ulrich (DJK Käfertal-Waldhof) 13,85 sec; W55: 800m – Helga Rett (SCL-Heel Baden-Baden) 2:52,56 min; 1500m – Maria Hain-Anderer (LG Radolfzell) 6:59,35 min; Kugel – Claudia Vollert (LG Radolfzell) 10,06 m.


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de