NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Montag 20. Juli 2009  ::  22:52

Schauinsland-Berglauf mit badischer Seniorenmeisterschaft

Von:Winfried Stinn

Freiburg (04.07.) - Schon zum 30. Mal veranstaltete der Freiburger FC den 30. Schauinsland-Berglauf. Damit gehört diese Veranstaltung zu den traditionsreichsten Bergläufen Deutschlands.

Aber im Vorfeld des Jubiläumslaufs wurden die Nerven von Organisationschef Peter Kirn arg strapaziert. Die ganze Woche über kam es an jedem Nachmittag zu Gewittern und starken Regenfällen „Einen Tag vor dem Lauf ging am Freitag Nachmittag ein schweres Unwetter mit langanhaltendem Hagelschlag auf die Rennstrecke nieder. Der Wetterbericht hieß für Samstag nichts Gutes und wir hatten größte Bedenken, ob wir überhaupt die Veranstaltung durchführen können. Erst am Samstag kurz vor dem Start und nach ständigem Kontakt mit der Bergstation der Schauinslandbahn, fiel die Entscheidung, dass der Lauf durchgeführt werden kann“, so Peter Kirn.

13 km bei 957 Meter Höhenunterschied mussten vom Freiburger Möslestadion bis zum Ziel, knapp unterhalb des 1284 Meter hohen Schauinsland-Gipfels, gelaufen werden.

Gesamtsieger wurde der Schotte Andrew Liston. Er startet für den hessischen Club TSV Krodorf-Gleiberg, lebt und arbeitet in Gießen. Recht schnell setzte sich schon bald nach dem Start eine mehrköpfige Spitzengruppe mit dem späteren Sieger Andrew Liston, Marco Gabriele (LG Geroldseck Lahr), Marco Utz (LG Brandenkopf), Carsten Brod (TV Konstanz) und Josef Beha (FC Unterkirnach) vom Feld ab. Vorjahressieger Josef Beha ließ sich nach zweieinhalb Kilometer zurückfallen. „Das Tempo war mir zu hoch. Da ich am kommenden Sonntag bei der Berglauf-Europameisterschaft starte, wollte ich nicht bis an den Anschlag laufen“, äußerte sich Beha. Bei Kilometer sieben, an einer 300 Meter langen Abwärtspassage kam Andrew Liston nach vorne, lief schnell einen großen Vorsprung heraus und erreichte nach 1:01:38 Std als neuer Sieger das Ziel auf dem Schauinsland. Den zweiten Platz erkämpfte sich Marco Gabriele in 1:02:29 Std vor Marco Utz (LG Brandenkopf) und Carsten Brod. Bei den Frauen gewann Jutta Brod(TV Konstanz) in 1:16:22 Std. Wie im Vorjahr wurde Ulrike Hoeltz (LSG Karlsruhe) in 1:17:44 Std Zweite. Auf Platz drei kam Barbara Imgraben (TV Britzingen).

In der badischen Seniorenmeisterschaftswertung lag bei den Männern Marco Utz (M30) vor Carsten Brod (M35) und Thomas Kopf (USC Freiburg/ M35). Bei den Frauen waren die drei Ersten der Gesamtwertung Jutta Brod (W35), Ulrike Hoeltz (W45) und Barbara Imgraben (W45) auch die drei ersten bei der Wertung zur badischen Seniorenmeisterschaft.  

Eine Neuerung gab es für die Senioren. Die älteren Jahrgänge starteten eine halbe Stunde früher. Das kam bei den Senioren gut an. So mussten sie nicht wie sonst gewohnt hinter dem Feld herlaufen.

Die badischen Seniorenmeister im Überblick
M30: Marco Utz, LG Brandenkopf
M35: Carsten Brod, TV Konstanz
M40: Alexander Müller, TV Müllheim
M45: Gerhard Kelter, USC Freiburg
M50: Hans-Hendrik Ewert, FC Unterkirnach
M55: Peter Beil, LSG Karlsruhe
M60: Fritz Müller, TV Haltingen
M65: Helmut Winterhalter, LG Baar
M70: Anton Preg, USC Freiburg
M80: Franz Cetnarski, USC Freiburg
Mannschaft: TV Müllheim

W30: Daniela Kirchner, LG Ortenau Nord
W35: Jutta Brod, TV Konstanz
W40: Ulrike Egg-Bernet, LG Ortenau Nord
W45:Ulrike Hoeltz, LSG Karlsruhe
W50: Brigitte Matt, LG Hohenfels
W55:Christel Kornmeyer, LG Brandenkopf
W60:Erika Regitz, TV Denzlingen
W65: Gudrun Bürkle, LG Ortenau Nord
Mannschaft: LG Sulzburg-Laufen

Alle Ergebnisse gibt’s unter www.ffc-leichtathletik.de oder www.blv-kreisfreiburg.de


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de