NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Donnerstag 19. Februar 2009  ::  23:34
Badische Jugend-Hallenmeisterschaften

Tarnowski und Bosler überragten

Von:Ralf Wohlmannstetter

Mannheim (07.02.) – Für die herausragenden Leistungen bei den badischen Jugend-Hallenmeisterschaften in der Mannheimer OSP-Halle sorgten mit Hochspringer Sven Tarnowski und Kugelstoßer Marcel Bosler zwei Nachwuchsathleten, die in ihrer Disziplin zu den Besten in Deutschland gehören.

Leider machten aber auch die teilweise sehr geringen Teilnehmerzahlen nachdenklich, und manche gezeigten Leistungen – auch in den Medaillenrängen – waren nicht einer badischen Meisterschaft würdig.

Sven Tarnowski
Marcel Bosler
Björn Schüler
Jochen Hock
Hannah Marxer
Katharina Leip
Fotos: Keinert (3), Wohlmannstetter (3)

Für das erste Highlight des Tages sorgte Kugelstoßer Marcel Bosler vom TV Iffezheim, der mit starken 18,32 m seinen badischen „Dauerkonkurrenten“ Thomas Rupp von der gastgebenden MTG Mannheim (17,43 m) deutlich in Schach hielt. Kurze Zeit später trumpfe Sven Tarnowski (TV Rheinfelden) beim Hochsprung auf: Als sein einziger badischer Konkurrent schon ausgeschieden war, begann er erst mit seinen Sprüngen. Zwar kam er durch Anlaufprobleme etwas holprig in den Wettkampf, steigerte sich dann aber auf die neue Bestmarke von 2,10 m.

Als Doppelsieger auf den Sprintstrecken konnte Björn Schüler (TV Engen) auffallen. Der 400m-Spezialist gewann die 60m in 7,10 sec hauchdünn vor dem Mannheimer Constantin Pustlauck (7,11) sowie die 200m in 22,04 sec. Die 400m entschied dann der eigentliche Mittelstreckler Timo Hoberg (MTG) in 50,70 sec für sich.

Bei der B-Jugend gab es über die zwei Hallenrunden ein Fotofinish: Stefan Hettich (DJK Villingen) lag in 50,77 sec nur eine Hundertstel vor Marcus Nückles (LG Ortenau Nord, 50,78). Doppelsieger im Sprint und Weitsprung wurde Jochen Hock (TV Engen); der über 60m 7,28 sec erzielte und erst bei 6,66 m im Sand landete. In den anderen technischen Wettbewerben fielen Bodo Göder (SR Yburg Steinbach) mit 16,46 m im Kugelstoßen, Jonas Hilpert (DJK Villingen) mit 1,98 m im Hochsprung und Moritz Lippert (MTG) mit 4,10 m im Stabhochsprung besonders auf.

Dreifachsiegerin bei der weiblichen A-Jugend wurde Hannah Marxer (LAG Obere Murg), die den Dreisprung mit 10,85 m, den Weitsprung mit 5,37 m und den Stabhochsprung mit 3,30 m für sich entschied. Mehrkämpferin Anna Maiwald (TSV Baden Östringen) ließ über 60m Hürden in 9,03 sec alle Spezialistinnen hinter sich und wäre auch über 200m auf dem Treppchen gestanden, wäre nicht in ihrem Zeitlauf die Zeitmessanlage ausgefallen. Über 60m wurde sie nach 7,96 im Vorlauf  in 8,04 sec Dritte.

Die schnellste Sprintzeit erreichte Laura Rühlemann (MTG) in 7,78 sec. Bei den B-Mädchen gewann ihre Vereinskameradin Marieke Weise in 7,94 sec. Schnelle 200m lief Katharina Leip (TSG Weinheim) in 25,43 sec.

Eng zu ging es im Finale über 60m Hürden, wo sich Charleen Ament (SG Bad Schönborn) in 8,95 sec vor Franziska Geier (LAZ Mosbach/Elztal) in 8,98 und Ines Ruf (LG Offenburg) in 8,99 sec durchsetzen konnte. Ines Ruf gewann mit ihrem letzten Versuch auf 5,60 m die Weitsprungkonkurrenz und Shanice Craft (MTG) lag beim Kugelstoßen mit 12,31 m wieder einmal deutlich vor den Konkurrentinnen.

Alle badischen Jugendmeister im Überblick:
MJA: 60m – Björn Schüler (TV Engen) 7,10 sec; 200m – Björn Schüler (TV Engen) 22,04 sec; 400m – Timo Hoberg (MTG Mannheim) 50,70 sec; 800m – Alexander Lang (MTG Mannheim) 1:58,25 min; 1500m – Tobias Arnold (SG Bad Schönborn) 4:12,99 min; 60m Hü – Yannick Schally (MTG Mannheim) 8,37 sec; 4x200m – StG MTG Mannheim – Hegau (Schüler, Scheible, Scheu, Breinlinger) 1:32,39 min; Hoch – Sven Tarnowski (TV Rheinfelden) 2,10 m; Stabhoch – Hagen Neurath (LG Ortenau Nord) 4,00 m; Weit – Andreas Scheible (TV Engen) 6,86 m; Drei – Björn Schildhauer (MTG Mannheim) 14,42 m; Kugel – Marcel Bosler (TV Iffezheim) 18,32 m;

MJB: 60m – Jochen Hock (TV Engen) 7,28 sec; 200m – Dennis Herdt (MTG Mannheim) 23,07 sec; 400m – Stefan Hettich (DJK Villingen) 50,77 sec; 800m – Dominik Scholle (TV Pforzheim) 2:02,30 min; 1500m – Joshua Sickinger (SG Bad Schönborn) 4:18,54 min; 60m Hü – Julian Heydgen (TV Konstanz) 8,43 sec (VL 8,42); 4x200m – StG MTG Mannheim-Hegau (Herdt, Hock, Gaiser, Manke-Reimers) 1:31,98 min; Hoch – Jonas Hilpert (TV Villingen) 1,98 m; Stabhoch – Moritz Lippert (MTG Mannheim) 4,10 m; Weit – Jochen Hock (TV Engen) 6,66 m; Drei – Denis Reimchen (TV Villingen) 13,40 m; Kugel – Bodo Göder (SR Yburg Steinbach) 16,46 m;

WJA: 60m – Laura Rühlemann (MTG Mannheim) 7,78 sec; 200m – Sophia Schön (Ettlinger SV) 25,69 sec; 400m – Johanna Stoll (LG Kurpfalz) 62,83 sec; ; 800m – Sarah Hettich (SVK Beiertheim) 2:19,72 min; 1500m – Johanna Leinert (TV Schriesheim) 5:01,43 min; 60m Hü – Anna Maiwald (TSV Baden Östringen) 9,03 sec; 4x200m – StG Östringen/KA-Beiertheim (Ochs, Nagel, Becker, Maiwald) 1:45,30 min; Hoch – Isabelle Vogel (LV Biet) 1,50 m; Stabhoch – Hannah Marxer (LAG Obere Murg) 3,30 m; Weit – Hannah Marxer (LAG Obere Murg) 5,37 m; Drei – Hannah Marxer (LAG Obere Murg) 10,85 m; Kugel – Paola Schreyer (MTG Mannheim) 12,22 m;

WJB: 60m – Marieke Weise (MTG Mannheim) 7,94 sec; 200m – Katharina Leip (TSG Weinheim) 25,43 sec; 400m – Caroline Glöckner (TSG Niefern) 60,16 sec; 800m – Pia Seebacher (SV Langensteinbach) 2:33,22 min; 1500m – Alina Baumann (DJK Hockenheim) 4:56,89 min; 60m Hü – Charleen Michele Ament (SG Bad Schönborn) 8,95 sec; 4x200m – StG MTG Mannheim-LAZ Mos/El (Weise, Giereth, Geier, Schulz) 1:46,08 min; Hoch – Anna-Lena Schwarz (TSG Niefern) 1,65 m; Stabhoch – Nadine Braun (TV Neustadt) 2,80 m; Weit – Ines Ruf (LG Offenburg) 5,60 m; Drei – Janice Waldvogel (TV Lenzkirch) 10,69 m; Kugel – Shanice Craft (MTG Mannheim) 12,31 m.


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de