NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Donnerstag 14. August 2008  ::  00:07
Deutsche Schüler-Mehrkampfmeisterschaften

Mannschaftstitel für MTG Mannheim / Manuel Burkart gewinnt Block Lauf

Von:Björn Maier

Rhede (09./10.08.)– Bei den Deutschen Schülermeisterschaften im westfälischen Rhede konnten die badischen Schüler wieder einmal zeigen, dass sie nicht nur dem olympischen Gedanken „dabei sein ist alles“ anhängen, sondern auch durchaus zum leistungsstärksten Nachwuchs in Deutschland gehören. Ein toller Triumph als Verein gelang dabei der MTG Mannheim: Die A-Schüler gewannen den Titel in der Mannschaft.

MTG Mannheim: Die A-Schüler gewannen den Titel in der Mannschaft.

Daneben gab es gleich am ersten Tag bei den männlichen Schülern einen Einzeltitel für die Offenburger. Manuel Burkart (ESV Jahn Offenburg) triumphierte im Blockwettkampf Lauf der Schüler M14. Dabei sicherte er den Titel am Ende mit der Kerndisziplin, dem Lauf über 2000m. Hier baute er einen knappen Vorsprung in einen deutlichen Sieg mit über 50 Punkten aus. Er lief dabei in 6:33,32 min die Strecke rund fünf Sekunden schneller als sein Hauptkonkurrent Christian Beuscher (Bad Kreuznach). Stark war aber auch seine Wurfleistung von 54,50 m und die Hürden, die er in 11,10 sec absolvierte.

Für die Mannschaft mit insgesamt fünf Aktiven von der MTG Mannheim war der 15-jährige Dennis Herdt mit 2993 Punkte der fleißigste Punktesammler. Imponierend aber die Geschlossenheit des Teams: Patrick Domogala (2974), Dennis Mertsch (2813), Kim-Niclas Wagner (2719) und Sven Stumpf (2704) konnten sich alle im Vorderfeld platzieren – und das teilweise in Wettkämpfen mit fast 50 Teilnehmern.

Der dritte Medaillengewinn für Baden am ersten Tagen gelang einem Vertreter aus Südbaden. Im Blockwettkampf Sprint/Sprung der Schüler M15 gab es für den Grenzacher Max Scheible Bronze. Max erreichte in einem ausgeglichenen Fünfkampf 3048 Zähler. Seine stärkste Leistung waren dabei sicherlich die 1,80 m im Hochsprung. Allerdings überragte in dieser Disziplin der Sieger des Wettkampfs: Der 15-jährige Stefan Vogt vom TSV Crailsheim sprang 2,04 m hoch. Eine der besten Leistungen der gesamten Veranstaltung und Grundlage seines Sieges mit 3169 Punkten.

Gleich vier äußerst enge Entscheidungen mit badischen Athleten gab es dann am zweiten Tag in Rhede. Dreimal Silber und einmal eine um einen Punkt verpasste Medaille waren die Ausbeute.

Genau drei Punkte fehlten Franziska Geier zum deutschen Meistertitel im Blockwettkampf Sprint/Sprung der Schülerinnen W15. Die Mosbacherin zeigte Top-Leistungen über 100m (12,70 sec) und vor allem auch über die 80m Hürden (11,99 sec), aber am Ende musste sich mit 2796 Punkten geschlagen geben, weil ihre Konkurrentin 1,68 m im Hochsprung überwand, sie aber bei 1,48 m hängen blieb.

Im Blockwettkampf Wurf der 15-jährigen Mädchen gaben zehn Punkte den Ausschlag. Neben Ines Ruf vom ESV Jahn Offenburg stand so Svenja Rieck aus Osnabrück ganz oben auf dem Siegerpodest. Kugel und Diskus gaben dabei den Ausschlag gegen die Offenburgerin, die aber über 100m (12,77 sec) und auch über die Hürden mit 11,95 sec zu überzeugen wusste und so einen dünnen Vorsprung auf Bronze ins Ziel rettete.

Bei den14-jährigen Mädchen im Block Sprint/Sprung schaffte Malaika Mihambo von der LG Kurpfalz den Silberrang mit 2713 Punkten. Sie überzeugte über 100m mit 12,70 sec, im Weitsprung mit 5,52 m und kam ihrer Konkurrentin aus Mainz auch im Hochsprung mit 1,64 m auf vier Zentimeter nahe – am Ende war es aber doch die Rheinhessin Vanessa Weber, die den Titel gewann.
Ganz knapp an der einzigen möglichen Medaille im Mehrkampf schrammte nach zwei Tagen Janice Waldvogel vom TV Lenzkirch vorbei. Sie sammelte in den sieben Disziplinen 3728 Punkte. Einen weniger als die Bayerin Sandra Kroll von der Sportgemeinschaft Schönau. Janice zeigte in ihrem Wettkampf vor allem mit 12,51 m im Kugelstoßen Klasse und kämpfte sich mit 2:31,91 min über 800m noch mehr als 30 Punkte in der Abschlussdisziplin an ihre Konkurrentin heran.

Weitere Einzel-Platzierungen unter den besten Acht erreichten Jochen Hock (TV Engen) und Dennis Herdt (MTG) als Fünfter und Sechster im Block Sprint/Sprung M15, Tobias Rosenkranz (LG Karlsruhe) als Sechster im Block Sprint/Sprung M14, Jana Höning (LAZ Mosbach/Elztal), Chiara Fehrenbach (SV Waldkirch) und Leonie Kieffer (MTG) als Sechste, Siebte und Achte im Block Lauf W14, Mareike Müller (SV Malterdingen) und Bianca Prokopowicz (MTG) als Sechste und Siebte im Block Lauf W15, Kim-Niclas Wagner (MTG) als Siebter im Block Wurf M14, Maike Wasser (TV Sulzfeld) als Siebte im Siebenkampf W14, Verena Schuster (TV Germania St. Ilgen) als Siebte im Block Sprint/Sprung W15, Maximilian Beier (TV Pforzheim) als Achter im Block Lauf M14 sowie Max Wiesler (TV Neustadt) als Achter im Achtkampf M14.


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de