NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Mittwoch 05. Dezember 2007  ::  21:57
Personelle Veränderungen bei den baden-württembergischen Leichtathleten

Obergföll-Trainer Werner Daniels freigestellt /
Sven Rees neuer Leistungssportdirektor

Von:hs / rawo

Bei den Leichtathletikverbänden in Baden und Württemberg gibt es zum Jahreswechsel personelle Veränderungen bei den hauptamtlichen Mitarbeitern. Sven Rees heißt der neue Leistungssportdirektor der Arbeitsgemeinschaft (ArGe) Baden-Württembergischer Leichtathletik-Verbände.

Auf weitere große Erfolge anstoßen können Speerwurf-Europarekordlerin Christina Obergföll und ihr Trainer Werner Daniels, der von seinem Posten als Cheftrainer Baden-Württemberg freigestellt wurde.
[Foto: rawo]

 Der bisherige Leistungssportkoordinator Dieter Voigt verlässt zum Jahresende aus privaten und beruflichen Gründen die ArGe und übernimmt zum 1. Januar 2008 die Stelle des Leitenden Landestrainers und Leistungssportkoordinators in seinem heimatlichen Leichtathletik-Verband Nordrhein.

Eine weitere Veränderung ergibt sich hinsichtlich der Position des Cheftrainers der ArGe. Vor dem Hintergrund, dass Speerwerferin Christina Obergföll (Offenburg), die große Medaillenchancen für die Olympischen Spiele 2008 und für die WM 2009 im eigenen Lande hat, alle für ein erfolgreiches Abschneiden mögliche und notwendige Unterstützung gewährt werden soll, ist ihr Trainer Werner Daniels ab sofort von seinen Aufgaben als Cheftrainer der ArGe freigestellt. Werner Daniels erhält dadurch die Möglichkeit, sich noch intensiver als bislang um die Betreuung von Christina Obergföll und den Stützpunkt Offenburg zu kümmern.

Da für die Zukunft ohnehin strukturelle Änderungen im Leistungssportbereich der ArGe geplant waren, haben der Badische (BLV) und der Württembergische Leichtathletik-Verband (WLV) die sich nun ergebende Situation genutzt, um die Weichen für diese Veränderungen bereits jetzt zu stellen. "Unser Ziel ist es, die Situation des Leistungssports innerhalb der ArGe nachhaltig zu verbessern und moderne und effiziente Strukturen zu schaffen, die leistungssportliche Erfolge noch besser als in der Vergangenheit fördern", so die beiden Präsidenten Franz-Josef Eckstein (BLV) und Jürgen Scholz (WLV).
Aus diesen Gründen wurde jetzt in Abstimmung mit dem Landessportverband Baden-Württemberg die Position eines Leistungssportdirektors der ArGe neu geschaffen. Sie ist mit weit reichenden Kompetenzen ausgestattet und bündelt die Aufgabenfelder des bisherigen Leistungssportkoordinators und des Cheftrainers.

Die Position des Leistungssportdirektors wird zum 1. Dezember 2007 mit dem bisherigen Teamleiter Nachwuchs, Sven Rees, besetzt. "Wir sind uns sicher, mit Sven Rees einen erfahren und kompetenten Fachmann für diese Position gefunden zu haben. Er wird der weiteren Entwicklung des Leistungssports in der ArGe wertvolle Impulse geben und gemeinsam mit uns allen die Entwicklung der Leichtathletik in Baden-Württemberg auf einen erfolgreichen Weg bringen", bekräftigen Eckstein und Scholz ihre Wahl.


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de