NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Sonntag 28. Januar 2007  ::  10:58

Vize-Europameister bei Hochsprung Gala

Von:TG

Günther Eisingers Stimme hatte etwas Feierliches, als er am Donnerstagabend Hochsprung Gala-Organisator Thomas Geißler mitteilte, wer einer der beiden Top-Ausländer bei der achten Auflage am 7. Februar sein wird: Kein geringerer als der Vize-Europameister von Göteborg, Tomas Janku, wird in der TSG-Halle dabei sein.

Der Tscheche ist einer der Aufsteiger der letzten Saison und sprang bei seinem Medaillengewinn mit 2,34 m Bestleistung, was ihm auch den dritten Platz in der Weltbestenliste 2006 einbrachte. Seinen Ritterschlag erhielt er wenige Tage nach der EM mit seinem Sieg beim Hochsprung-Meeting in Eberstadt.
„Tomas ist ein Typ der seine Emotionen zeigt, so etwas braucht das tolle Weinheimer Publikum“, zeigte sich Eisinger sichtlich zufrieden mit seiner Entscheidung. Tomas Janku ist den Hochsprung-Fans kein Unbekannter, war er doch bereits bei der Hochsprung Gala 2002 mit 2,28 m Dritter. Sein älteren Bruder Jan war von 2000 bis 2004 fünf Mal am Start.

Sollte der neue deutsche Hoffnungsträger Eike Onnen, der mit 2,27 m einen fulminanten Auftakt hatte, seine Form halten können, wird bei der Hochsprung Gala erstmals ein nationaler Athlet die 2,30 m angreifen. „Der Gedanke an eine 2,30 m durch Eike Onnen macht mir Gänsehaut. Die Zuschauer wären aus dem Häuschen und die Szene hätte wie schon bei Ukhov und Silnov einen neuen Star“, ist sich Geißler sicher. Beiden russischen Stars wurde leider von Verbandsseite ein Startverbot auferlegt, da der Qualifikationswettkampf zur Hallen-EM für das Wochenende nach der Hochsprung Gala bestimmt wurde. Das Geheimnis um den zweiten Top-Ausländer will Eisinger in den nächsten Tagen lüften.


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de