NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Dienstag 13. Dezember 2005  ::  22:42

Herbert Flesch und Sarah Schwär gewinnen in Pfaffenweiler

Von:Winfried Stinn

Auf der Bellenhöhe in Pfaffenweiler wurde der vierte und letzte Wertungslauf der diesjährigen Breisgauer Crosslaufserie ausgetragen. Sarah Schwär (TSG Heilbronn) und Herbert Flesch (Kaiserstuhl Runners) gewannen die beiden Hauptläufe.

Beim gemeinsamen Lauf der weiblichen Jugend und Frauen über 3800m kam es erneut zum Duell zwischen Katharina Willa (LCR Breisgau) und Sarah Schwär. Nach Gundelfingen und Herbolzheim konnte sich auch diesmal die Gundelfinger Nachwuchsläuferin vor Katharina Willa platzieren und in 15:02 min, sowohl den Gesamtlauf als auch die Wertung bei der weiblichen Jugend B gewinnen. Katharina Willa belegte in 15:23 den zweiten Platz und wurde Siegerin der Frauen-Hauptklasse.

Auf Platz drei kam Nadine Götzmann (Freiburger FC/ 2. WHK) vor der A-Jugendsiegerin Anne Bechere (SV Waldkirch). Die beiden LCRB-Läuferinnen Susanne Fendrich (3. WHK) und Borath Nemeth (2. WJB) erkämpften sich die Plätze fünf und sechs. In der Gesamtwertung der weiblichen Jugend und Frauen beim Cosslaufcup ist nun nach zwei Siegen und einem zweiten Platz Sarah Schwär auf Rang eins. Zweite und Frauensiegerin in der Cupwertung wurde Katharina Willa.


Beim Mittelstreckenlauf der Männer und männlichen Jugend A wurden für die beiden Erstplatzieren Lukas Naegele (PTSV Jahn Freiburg / 1. MJB) und Constantin Schwarz (PTSV Jahn Freiburg/ 1. MJA) mit 12:48 min die gleiche Zeit gestoppt. Als Dritter erreichte Georg Jehle (TUS Königsfeld / 2. MJA) vor Paul Ludemann (PTSV Jahn Freiburg / 2. MJB) und Andreas Kopp (TB Bad Krozingen / 3. MJB) das Ziel.
Beim abschließenden Langstreckenlauf fehlten die Gewinner der drei ersten Wertungsläufe Hartwig Potthin (LG Hohenfels), der den Eröffnungscross im Freiburger Mooswald gewonnen hat und Michael Fuss (PTSV Jahn Freiburg), der Sieger von Gundelingen und Herbolzheim. Mit David Kiefer (PTSV Jahn Freiburg) und Ulrich Benz (LG Brandenkopf) fehlten zwei Läufer, die Chancen auf den zweiten Platz hatten. So nutzte Herbert Flesch die Gunst der Stunde und feierte über die 7600m lange Strecke einen überlegenen Sieg. Nach 500m, als es auf die erste lang gezogene Steilpassgage ging, setzten sich Herbert Flesch und Erik Pleuler (TUS Teningen) von einer mehrköpfigen Führungsgruppe ab. Beide liefen die erste von vier Runden vorne zusammen. In der zweiten Runde ging Flesch in Führung, Pleuler blieb aber auf Sichtweite dran. Die Entscheidung zugunsten von Herbert Flesch fiel Mitte der letzten Runde. Nach 27:29 min passierte der Läufer aus Kiechlingsbergen als Sieger die Ziellinie und verwies Erik Pleuler, der 27:57 lief, auf Platz zwei. Dritter wurde Silvo Koch (SV Waldkirch) vor Jürgen Wagner (TV Riegel) und Markus Mutter (St. Blasien). Für Flesch war es nach Siegen beim Kaiserstuhl Marathon, Ihringen und Bahlingen ein weiterer großer Erfolg. "Ich freue mich zwar über den Sieg, dennoch bin ich enttäuscht, dass die Spitzenläufer gefehlt haben.

Ich bin durch den Sieg in der Gesamtwertung Zweiter, aber der zweite Platz ist mir eigentlich geschenkt worden. Ich hätte lieber gegen David Kiefer und Ulrich Benz um den zweiten Platz gekämpft, auch wenn ich dann vielleicht nur Dritter oder Vierter geworden wäre", äußerte sich ein bescheidener Sieger später.

Auf den Gesamtsieg bei der Crosslaufserie hatte dieser Lauf keinen Einfluss mehr. Michael Fuss stand bereits nach zwei Siegen und einem zweiten Platz als Cup-Sieger fest.


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de