NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Montag 04. Dezember 2017  ::  10:47
BLV

Stabhochsprung-Überflieger Renaud Lavillenie kommt zum INDOOR MEETING nach Karlsruhe - Ticketvorverkauf läuft hervorragend

Es gibt wohl keinen besseren Ort in Karlsruhe, um einen Überflieger vorzustellen. Hoch oben über den Dächern von Durlach und Karlsruhe auf der Turmbergterrasse war Renaud Lavillenie, Weltrekordler und Olympiasieger im Stabhochsprung, bei der Pressekonferenz zum 34. INDOOR MEETING Karlsruhe zu Gast und plauderte mit Sportdirektor Alain Blondel über die kommenden Monate. Und das wichtigste vorweg: „Die Leistungen im Training stimmen wieder. Das Gefühl zu haben, wie in den Jahren 2015 und 2016, wo ich so oft die sechs Meter übersprungen habe, kehrt wieder“, so der Leichtathletik-Superstar. Zwei Monate hatte er pausiert, um nach vielen Verletzungsproblemen wieder zu alter Stärke zu finden.

„Seit sechs Wochen bin ich wieder voll im Training. Das INDOOR MEETING Karlsruhe wird für mich das zweite Meeting mit vollem Anlauf sein und es ist immens wichtig für mich. Zum einen ist es ein hervorragendes Meeting mit tollen Fans aber auch im Vorfeld der Hallenweltmeisterschaft in Birmingham will ich hier gute Leistungen zeigen“, so Lavillenie, der 2017 Vater geworden ist. Auch die Frage nach dem Meetingrekord, die der Franzose mit 5,91 Metern selbst hält, lässt er nicht unbeantwortet: „Ich weiß, dass dies enorm wichtig für die Zuschauer ist. Ich werde in einem sehr guten Zustand sein, den Hallenrekord will ich auf jeden Fall angreifen.“ Mit welcher Höhe?“ „Zwischen einen und zehn Zentimeter will ich ihn schon steigern“, so Lavillenie, der in seiner Heimat Clermont-Ferrand selbst ein Stabhochsprung-Meeting veranstaltet. Da schweben wieder die sechs Meter durch den Veranstaltungsraum auf der Turmbergterrasse – und wenn man Lavillenie gebannt zu hört, glaubt man, dass der 31-Jährige wieder voll auf seine Höhenflüge fokusiert ist. "Ich liebe diesen Sport und ich kann an nichts anderes denken. Ich liebe beim Stabhochsprung das Gefühl von Risiko und Kontrolle." Genau dieses Gefühl hat den 31-Jährigen zum besten Stabhochspringer der Welt gemacht, dem es am 15. Februar 2014 im ukrainischen Donezk gelang, den 20 Jahre alten Fabel-Weltrekord von Sergey Bubka (6, 15 Meter) um einen Zentimeter auf
6,16 Meter zu verbessern. Am 3. Februar 2018, beim INDOOR MEETING Karlsruhe will der in Barbezieux-Saint-Hilaire geborenen Olympiasieger von 2012 also wieder hoch hinaus.

Nun ist Lavillenie einer der Topstars des 34. INDOOR MEETINGs Karlsruhe, das in 2018 die Ehre hat, die IAAF World Indoor Tour zu eröffnen.
Über die Stationen Karlsruhe, Düsseldorf (6.2.), Madrid (8.2.), Boston (10.2.), Torun (15.2.) und dem Finale in Glasgow (25.2.) heißt es für die Sieger der Diziplinen-Wertung dann „Ab zur Weltmeisterschaft nach Birmingham“. Zur WM-Wildcard gibt es noch eine 20.000 US-Dollar Siegerprämie, zu deren Gewinn beim INDOOR MEETING in Karlsruhe in folgenden Disziplinen der Grundstock gelegt werden kann: Die Frauen werden in der Karlsruher Leichtathletik-Arena über 60 Meter Hürden, 400 Meter und 1.500 Meter antreten, dazu im Hoch- und im Weitsprung. Die Männer treten zusätzlich zum Stabhochsprung über 60 Meter, 800 Meter sowie 3.000 Meter an. Dazu hat Sportdirektor Alain Blondel noch den Weitsprung der Männer und den 60 Meter Sprint der Frauen ins Programm genommen.

Zudem konnte Blondel nun auch in Sachen TV-Vermarktung Vollzug melden:
Für die kommenden sechs Jahre hat die EBU, European Broadcasting Union bzw. Europäische Rund-funkunion (EUROVISION) sowie die ESPN Media Distribution die weltweiten Rechte an der Ausstrahlung der Meetings der IAAF World Indoor Tour erworben. „Dies ist ein gewaltiger Meilenstein, den wir erreicht haben“, stellte Sportdirektor Alain Blondel fest. „Die Tour gewinnt dadurch weiter an internationalem Renommee.“ Auch die Leichtathletik-Fans honorieren die steigende Wertigkeit des INDOOR MEETINGs Karlsruhe. Der Ticketverkauf läuft so gut wie nie zuvor. „Es gibt nur noch einige 100 Tickets, einige Blöcke sind bereits ausverkauft“, freut sich Martin Wacker, Geschäftsführer der ausrichtenden KARLSRUHE EVENT GmbH. „Die Leichtathletik-Fans der Region wissen, was für einen Wert das INDOOR MEETING in den letzten Jahren gerade durch die IAAF World Indoor Tour gewonnen hat“, so Wacker weiter.

Tickets für das 34. INDOOR MEETING Karlsruhe am 3. Februar 2018 gibt es bei der Tourist-Information Karlsruhe, Bahnhofplatz 6, 76137 Karlsruhe, per Ticket-Telefon unter 0721 25000 und online bei http://www.ticketmaster.de.


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de