NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Montag 24. April 2017  ::  14:18
ARGE BWBLV

Trainingslager Feldkirchen-Kärnten Österreich

Von:Leonie Flad

Im Rahmen der Leistungsförderung der Leichtathletik Baden-Württemberg wurden auch dieses Jahr wieder Athleten des Sprint Teams 400m/400mHü zu einem Trainingslager in Feldkirchen eingeladen.

Nach einer früh gestarteten sechsstündigen Fahrt, kamen wir Athleten mit den Landestrainern Thomas Riegraf und Olaf Klein im Viersterne-Landidyll-Hotel in Österreich an.

Nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten und das leckere Mittagessen verdaut war, ging es zu unserer ersten Trainingseinheit ins Stadion. Das Stadion lag etwa 3km von unserem Hotel entfernt und eignete sich außerdem als perfekte Warmlaufstrecke.
Die erste Trainingseinheit startete für die meisten von uns mit einer kleinen Krafteinheit, die uns nach dem ersten Tag schon Muskelkater versprach.
 
Es folgten in den nächsten zwei Tagen drei weitere Trainingseinheiten, die sich durch Hürdentechnik, Starts und durch abschließend intensives Ausdauertraining abwechslungsreich gestaltete.

Freitagnachmittag war dann erst einmal regenerieren angesagt. Die Zeit der Mittagspause und trainingsfreien Zeit verbrachten wir mit Saunagängen oder mit einem Kälteschock im Eisbad und dem außengelegenen Pool.
Nachdem am Freitagabend noch ca. 30 Athleten der LG Neckar-Enz dazu gestoßen waren, wurden für die Abende Gruppenspiele organisiert, in denen wir durch „Halligalli“ oder „Gericht oder Gebirge?“ versuchten, mit unserer Gruppe den Gesamtsieg zu sichern.

Samstagnachmittag starteten wir dann in den zweiten Block unseres 10-tägigen Trainingslagers mit individuellem Training, in dem jeder seine Schwächen unter Traineraufsicht speziell üben konnte. Einige von uns Athleten besaßen einen Trainingsplan, auf den die Landestrainer sehr gut eingingen.

Am Ostersonntag nach dem Mittagessen, begaben wir uns auf Schokohasen- und Ostereiersuche im Hotelgarten. Nachdem jeder etwas gefunden hatte, ging es dann nachmittags zu einer weiteren Trainingseinheit. Unseren zweiten Trainingsblock schlossen wir Montagnachmittag mit einem 8km langen Dauerlauf oder Rasenläufe ab.

Die Ermüdung war deutlich zu spüren und deshalb hatten wir uns einen Tag Pause verdient. Gemeinsam fuhren wir mit den Kleinbussen zum nächsten Outlet Center, in dem wir Läden wie Adidas, Nike und Puma „leer“ shoppten.

Mit neuer Energie starteten wir dann am Mittwochnachmittag in den letzten Teil unseres Trainingslagers mit einer Krafteinheit. Nachdem wir am Donnerstag dann den ganzen Tag nochmals trainiert hatten, schlossen wir den letzten Tag mit dem besten Abendessen der Woche ab. Der Koch des Hotels bereitete auf einem großen Grill verschiedene Fleischarten zu und zum Nachtisch wurde traditionell die große Eisbombe mit Wunderkerzen in den Speisesaal hereingetragen.

Das Trainingslager näherte sich dem Ende zu und wie gewohnt standen am letzten Tag die anstrengenden Tempoläufe an, bei denen es einfach heißt „alles geben was noch zu geben ist“. Aber mit sehr viel Zurufen an Motivation von den anderen Athleten haben wir alle unsere Tempoläufe gut überstanden.

Zurück im Hotel packten wir unsere Koffer fertig und nach dem letzten Mittagessen machten wir uns auf die sechsstündige Heimfahrt.
Es war eine wunderschöne Woche, in der wir sehr gut trainiert haben. Wir sind hoch motiviert und sehr gut vorbereitet auf die kommende Wettkampfsaison.


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de