NewsWettkampfBreitensportJugendBildungStatistikKARIVerbandDownloads
 
Badischer Leichtathletik-Verband e.V.::News::Aktuell
Samstag 05. Februar 2011  ::  10:03
INFO
Hochsprung-Gala am 9. Februar

Europameister Aleksandr Shustov in Weinheim

Die Personalplanungen für die 12. Weinheimer Hochsprung Gala am Mittwoch, den 9. Februar waren bereits abgeschlossen, das Budget entsprechend aufgebraucht, als Athletenmanager Günter Eisinger mit einer Mitteilung kam, die wie eine Bombe einschlug:

Der Europameister 2010, Aleksandr Shustov, hat auf einen Start beim parallel gelegenen Meeting in Banska Bystrica verzichtet und wäre bereit, zu Sonderkonditionen in Weinheim zu starten.

Da Shustov als regelmäßiger 2,30 m-Springer und hoch dekorierter Athlet normalerweise nicht zu finanzieren wäre, erklärte sich Meetingchef Thomas Geißler ob der einmaligen Chance spontan bereit, für das Startgeld einzustehen. „Jetzt bin ich eben der Sponsor, aber Eisinger hat schon geahnt, dass ich Ja sage, da er auf die Frage einer Rückbestätigung meinte, es sei bereits alles geregelt,“ unterstreicht Geißler die gleiche Wellenlänge. Shustov geht mit seinem Start in Weinheim einem direkten Vergleich mit Ivan Ukhov aus dem Weg. Dieser hatte vergangene Woche in Trinec / Tschechien mit 2,38 m eine unglaubliche Jahresbestmarke vorgelegt und war ebenso wie Shustov für Banska vorgesehen. Shustov, aktuelle Nummer zwei der Weltbestenliste, will nun per Fernduell glänzen und in der TSG-Halle hoch hinaus.

Dass er starke Konkurrenz hat, dafür hat Eisinger gesorgt. Mit dem Weltmeister 2007 Donald Thomas und dem Hallen-WM-Dritten Dusty Jonas (USA) stehen starke Herausforderer bereit. Zum Schwarm der zahlreichen jüngeren Zuschauer dürfte der erst 17-jährige Däne Janick Klausen avancieren, der gerade 2,26 m sprang. Mit Ausnahme von Raul Spank, der prüfungsbedingt absagen musste, ist die deutsche Spitze mit Eike Onnen, Benjamin Lauckner und Martin Günther vertreten.

Bei den Frauen ist das Feld ähnlich stark: Vizehallenweltmeisterin Ruth Beitia (ESP) wird es mit der Asienmeisterin Marina Aitova (KAZ) zu tun haben, wobei die französische Rekordhalterin Melanie Melfort an ihre 1,96 m aus dem Jahre 2009 anknüpfen will, als sie Zweite wurde. Julia Wanner, Julia Hartmann und die Newcomerin Marie Laurence Jungfleisch sollen mit dafür sorgen, dass die Hochsprung-Gala wie in den letzten Jahren unter den besten zehn Meetings weltweit rangiert. Es werden 1400 Zuschauer erwartet. Karten gibt es online unter www.hochsprung-gala.de oder ab 17 Uhr an der Abendkasse. Wettkampfbeginn ist 19:00 Uhr.


 
© 2008 | Badischer Leichtathletik-Verband e.V. | Am Fächerbad 5 | 76131 Karlsruhe | gs@blv-online.de